Konrad-Kocher-Schule

Das Streichorchester der KKS spielt zur Einweihung der Interimsmensa

Direkt nach den Pfingstferien war unsere neue Mensa und der Speisesaal fertiggestellt. Das ehemalige Büro der Schulsozialarbeiterin Frau Kapitonova wurde zur Küche umgebaut, das ehemalige Klassenzimmer der JG 4 ist der neue Speisesaal geworden.

Die Handwerker haben wochenlang emsig gearbeitet, der Architekt kam mehrmals die Woche, um die Arbeiten zu überwachen und so wurde innerhalb kurzer Zeit die Mensa und der Speisesaal aus dem Hauptschulgebäude rückgebaut und im Grundschulgebäude integriert.

So sind wir im Grundschulgebäude enger zusammengerückt; im Keller ist die Energieversorgung der Schule untergebracht worden, die Versorgungsleitungen wurden über den Schulhof und ums Gebäude herum gelegt, die Städtische Schulkindbetreuung ist in ehemalige Klassenzimmer gezogen und wir sind die erste Schule in Ditzingen, die am Glasfaserkabel direkt ins Rathaus angebunden ist!

Anlässlich dieser Fortschritte zum Umbau hat das Streichorchester der Konrad-Kocher-Schule unter der Leitung von Frau Mahr, Herrn Belos und Frau Schumacher zwei Stücke gespielt. Die fleißigen Helfer/innen bekamen zu diesem Anlass eine Rose geschenkt, denn so ein Umbau erfordert von allen sehr viel Geduld.

Mein Dank gilt den fleißigen Handwerkern, die sehr viel gearbeitet haben, auf Prüfungen Rücksicht nahmen und dann ganz leise waren, den Baufachleuten, die alles überwacht haben, den Lehrkräften und Mitarbeiter/innen der Schule, die viel Lärm aushalten mussten und natürlich den Schülern und Schülerinnen, die mit Neugierde und Lärmtoleranz dieses große Projekt überstehen.

Ulrike Smolarek, Schulleiterin der Konrad-Kocher-Schule