Konrad-Kocher-Schule

3:0 für Trauja

Am 12. April 2022 wurde ein Präventionstheaterstück „3:0 für Trauja“ von der Theaterbühne Allerhand für die 4. Klassen aufgeführt. In dem Theaterstück ging es um Prävention der sexuellen Übergriffe am Kind. Am Abend zuvor war ein Elternteil pro Kind eingeladen, sich das Theaterstück selbst anzuschauen, um das eigene Kind bei möglichen Fragen zu unterstützen. 30 Eltern schauten sich die Vorstellung an. Die Eltern beschäftigte vor allem, wie das Kind durch Eltern geschützt werden kann, damit es nicht zum Opfer wird. Es wurde sowohl über Statistik, Verhalten von Kindern und Erwachsenen nach der Aufführung gesprochen, als auch über Themen, die in der Schule präventiv in Klassen behandelt werden: über gute und schlechte Geheimnisse, angenehme und unangenehme Berührungen. Sowohl Schüler als auch Eltern können Hilfe bei Beratungsstellen finden, die der Schweigepflicht unterliegen, wie zum Beispiel die Beratungsstelle Silberdistel in Ludwigsburg.

Auffallend verschieden waren die Reaktionen auf bestimmte Szenen bei Kindern und Eltern: man lächelte, fieberte mit oder hielt inne an ganz verschiedenen Stellen. Nach der Aufführung haben die Schüler ganz viele Fragen den Schauspielern zum Theaterstück gestellt und über eigene Erfahrung aus Medien berichtet. Die Schulsozialarbeiterin Frau Kapitonova plant in den kommenden Jahren, das Theaterstück als festen Baustein zur „Gewaltprävention“ für alle 4.Klässler/innen und deren Eltern.