Konrad Kocher Schule

                      Adventsbazar 2017

 

 

 

 

 

Die vierten Klassen verabschieden sich

 

 

 

 

Wir danken allen Mitwirkenden für eine gelungene Feier und wünschen den künftigen 5ern viel Freude in der weiterführenden Schule.

 

 

 

Die KKS wird Bezirksmeister
 

Am letzten Schultag vor den Osterferien trat die Tennismannschaft der Konrad – Kocher – Schule bei den Bezirksmeisterschaften der Schulamtsbezirke Heilbronn und Ludwigsburg im Kleinfeldtennis an.

Gleich zu Beginn fiel auf, dass wir sowohl anzahlmäßig, mit nur fünf Kindern, als auch altersmäßig aus dem Rahmen fielen, spielten doch neben Andre Nemeth, Dana Schneider und Elias Earls (alle Klasse 4) auch noch zwei Zweitklässler mit, nämlich Nils Bauer und Leandra Earls. In jeder Begegnung gab es vier Einzel und zwei Doppel zu bestreiten, somit sammelten alle viel Spielpraxis.

Gnadenlos zeigte sich unser Tennisnachwuchs in der Vorrunde. Mit drei glatten 6:0 Siegen gegen Heilbronn, Bietigheim und Ingersheim, spielten sich die Kinder in die Endrunde. Nun ging es hier um die Platzierungen  1 bis 3. Spannend wurde es im Spiel gegen die Friedrich – Schelling Schule Besigheim. Nach den Einzeln stand es 2:2, somit mussten, zum ersten Mal an diesem Tag, die Doppel die Entscheidung bringen. Äußerst souevrän holten sich Andy und Nils sowie Dana und Elias die entscheidenden Punkte und fuhren so den nächsten Sieg ein.

Im letzten Spiel des Tages ging es nun also um die Meisterschaft. Die KKS traf nun auf die bisher ebenfalls ungeschlagene Gerhart – Hauptmann – Schule Heilbronn. Hochkonzentriert wurde hier ein 4:2 Sieg erspielt. Damit war die Bezirksmeisterschaft mit 25:5 Punkten unter Dach und Fach und das Ticket zum RP-Finale in Stammheim gelöst.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

 

 

 

4 JG- Klassen nähern sich Paul Klee

 

Einige unserer Jg- Klassen haben sich die letzten Wochen mit Paul Klee beschäftigt. Sein Leben, sein Werk und weitere spannende Lebensereignisse wurden genau unter die Lupe genommen. Sie sehen die pädagogische Erarbeitung in Bildern zusammengefasst:

 

 

 

Die Kinder haben vielvältige künstlerische, mathematische und soziale Erfahrungen gesammelt und konnten ihre eigenen Erlebnisse und Erfahrungen in das Thema miteinbringen.

 

 

      "Wir malen eine Formenstadt" frei nach Paul Klee.

 

 

Ergebnisse der JG4

 

 

                                            Ergbenisse der JG1

 

 

Frei nach "Senecio" von Paul Klee, auch Abwandlungen mit Tiergesichtern. (JG4)

 

 

Informationen müssen sein - Paul Klee hat ein spannendes Leben geführt!

 

 

Auch Muster wurden ausprobiert, das Geobrett bietet viele Möglichkeiten.

 

 

  

Die Natur bietet viele Möglichkeiten um das Beobachten zu schulen, auf diese Weise wurden viele Zeichenübungen ausprobiert. Die Kinder konnten wählen, ob sie die Natur realistisch zeichnen oder in geometrischen Formen einfangen- Kunst ist grenzenlos.

 

Zum Abschlus wurden die Originale in der Staatsgalerie Stuttgart betrachtet, besprochen und z.T. in szenischer Gestaltung ausprobiert. Weitere Highlights waren realistische Bilder beispielsweise von Franz Gertsch.

 

 

 

______________________________________________________________________________

Klasse 4b auf dem Bauernhof

 

 

 

Unsere Klasse war in der Woche vom 20. bis 24. April zu Gast auf dem Schulbauernhof in Korntal-Münchingen.

 

Als wir dort am Montag ankamen, begrüßte uns Herr Rittberger, der Leiter des Schulbauernhofs Arche. Er brachte uns im Gemeinschaftssaal gleich ein lustiges Tierkonzert bei. Anschließend hissten wir draußen die Fahne, die wir in der Schule hergestellt hatten.

 

Alle Kinder waren in verschiedene Arbeitsbereiche eingeteilt:

 

Im Stall musste man ausmisten und Tiere füttern. Morgens und abends haben wir drei Kühe und eine Ziege gemolken. Wir durften sogar aus dem Euter trinken und auf Kühen sitzen. Lisa, ein Kälbchen, das erst vier Tage alt war, hat während unseres Aufenthalts Ohrmarken bekommen. Auch auf dem Traktor durften wir mitfahren. Das war sehr cool.

 

In der Frischluftgruppe haben wir etwas eingesät und jedes Kind hat einen Sonnenblumentopf nach Hause mitbekommen. Auch Salatsetzlinge wurden gepflanzt.

 

In der Molkerei haben wir Frischkäse hergestellt. Dann durften wir aus Milch Sahne und anschließend Butter schütteln. Das war sehr anstrengend und uns ist beinahe der Arm abgefallen! Aber wir haben natürlich einen Schüttelwettbewerb daraus gemacht!

 

Wir haben sogar selber gekocht und in der Küche gab es immer viel zu tun. Die Küchengruppe, die das leckere Mittagessen und den Snack für nachmittags zubereitet hat, musste das Essen den anderen Kindern immer vorstellen.

 

Es gab auch drei Sonderaktionen: Die erste war Hühner hautnah. Da erfuhren wir viel Interessantes über Hühner, durften sie füttern, auf den Arm nehmen und streicheln. Die zweite Aktion hieß O-Ton. Da sind junge Leute aus dem kirchlichen Orientierungsjahr gekommen und haben mit uns gespielt und gesungen. Und zum Schluss durften wir zur Strohhüpfburg. Das hat natürlich allen gefallen.

 

Auch an Freizeit fehlte es nicht. Ob Tischkicker, Tischtennis, Fußball, Musik am Lagerfeuer – irgendetwas war immer los.

 

An jedem Abend war etwas anderes geboten: So sind wir am ersten Abend noch auf den grünen Heiner gewandert, haben gespielt und den Sonnenuntergang angeschaut. Am nächsten Abend haben wir einen Spieleabend gemacht. Und am dritten Abend haben wir einen Film angeschaut. Dazu gab es Popcorn – lecker!! Am letzten Abend wollten wir eigentlich im Tipi grillen, aber der Rauch zog so schlecht ab, dass wir im Freien unser Stockbrot grillten und Lieder zur Gitarre gesungen haben.

 

Am Freitag hieß es dann leider schon Koffer packen, und so machten wir uns nach fünf ereignisreichen und unvergesslichen Tagen wieder auf den Heimweg.

 

 

 

Klasse 4b

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Homepage: www.schulbauernhof-zukunftsfelder.de

_________________________________________________________________________________

 

Gesundes Frühstück in der JG4

 

 

Wie mache ich einen Obstsalat ? Was brauche ich für einen Erdbeerjoghurt? Wie kann ich eine Wurst- und Käseplatte anrichten?

Gibt es etwas, dass ich in der Küche beachten muss? Was ist Hygiene?

Kenne ich Gurken, Mozzarella, Paprika und Co.?

 

Auf diese und andere Dinge haben die Kinder der Jg4 eine Antwort gefunden.

Das jährliche gesunde Frühstück war ein voller Erfolg!

Viele Kinder sind motiviert sich mit gesunder Ernährung bewusst auseinanderzusetzen und haben den Mut verschiedene Gemüse- und Obstsorten auszuprobieren.

 

 

 

 

 

 

 

_______________________________________________________________________________

Verkehrserziehung in Klasse 4

 

 

________________________________________________________________________________

 

 

 

 

 

Auch dieses Schuljahr nahmen die Viertklässler mit Freude an der Verkehrserziehung teil. Neben den theoretischen Verkehrsregeln, die in der Schule erlernt wurden, durften die Kinder einmal wöchentlich ihr Wissen in der Praxis prüfen.

 

Unter der Aufsicht der beiden Verkehrspolizisten Herr Stolz und Herr Losert wurde im Realverkehr fleißig das richtige Radfahren nach der Straßen- und Verkehrsordnung geübt.

 

Die Polizisten gaben den Schülern dabei Tipps und wichtige Hinweise.

 

Nach den Übungseinheiten legten die Schüler sowohl eine Theorie- als auch eine Praxisprüfung ab, die die meisten Kinder mit Erfolg bestanden. Alle Viertklässler sind nun stolze Besitzer eines Fahrradführerscheins.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

________________________________________________________________________________

 

 

 

 

Wir erleben ein Kinderkonzert

 

 

______________________________________________________________

 

 

 

Am 20. Oktober machten sich die Klasse 4a, 4b und 4c auf den Weg nach Stuttgart ins Gustav-Siegle-Haus. Dort besuchten die Kinder mit Ihren Lehrerinnen und einigen Eltern das wunderschöne Kinderkonzert der Stuttgarter Philharmoniker „Die Hexe und der Maestro“.

 

Der Dirigent und die Musiker ließen die Kinder an einem wundervollen Märchen teilhaben, das von einem Dorf erzählte, in dem jedes Haus von einer anderen Instrumentenfamilie bewohnt wird. Die atemberaubende Musik brachte allen Konzertbesuchern die Vielfalt der Orchesterklänge nahe.

 

 

 

 

 

 

            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

________________________________________________________________________________

Wir Kinder - wir erleben so einiges...

 


Opernbesuch der Klassen 4b und 4c

Mit der S-Bahn fuhren wir am späten Nachmittag nach Stuttgart. Dort ging es durch den Stadtpark in Richtung Staatsoper. Nach einem Gewusel aus vielen Kindern mit Rucksäcken und Jacken im Foyer fanden wir schließlich alle unsere Plätze in dem schönen Opernhaus.

Über drei Stunden, mit einer Pause, erlebten wir die Aufführung der Oper „Pinocchios Abenteuer&ldquo mit prächtigen Kostümen und einem phantastischen Bühnenbild. Wir waren ganz begeistert! Nach einem tosenden Applaus für die Sänger und das Orchester machten wir uns wieder auf den Nachhauseweg. Gegen 21.30 Uhr trafen wir zufrieden und müde wieder auf dem Bahnhof in Ditzingen ein und hatten unseren wartenden Eltern viel zu erzählen.

 


Feuerwehrbesuch der Klassen 4b und 4c

Im Fächerverbund MNK behandelten wir vierten Klassen der Konrad-Kocher-Schule das Thema „Feuer“. Was lag da nicht näher, als einmal die Feuerwehr Ditzingen zu besuchen?

Herr Dralle führte uns durch das Feuerwehrhaus und erklärte uns alles ausführlich. Er zeigte uns die großen Einsatzfahrzeuge und womit sie ausgerüstet sind. Im Umkleideraum sahen wir die Helme, Stiefel und Anzüge der Feuerwehrmänner – es gibt in Ditzingen auch eine Feuerwehrfrau!

In dem Funkraum erfuhren wir, wie ein Alarm abläuft. Besonders interessant fanden wir die Wärmebildkamera. Herr Dralle beantwortete geduldig unsere vielen Fragen. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken.